Sie sind hier: Startseite / Urlaub / Verona / Der Torre dei Lamberti
Der Torre dei Lamberti in Verona

Der Torre dei Lamberti

Das Rathaus von Verona mit dem Torre dei Lamberti zählt zu einer der Sehenswürdigkeiten. Die Aussichtsplattform bietet einen fantastischen Ausblick.

Schon bewertet?

2.23255813953

Der Torre dei Lamberti ist der einzige noch erhaltenden Trum in Verona, der zum Palazzo del Comune, dem Rathaus Veronas gehört. Der Turm beschert seinen Besuchern einen der besten Ausblicke über die Stadt. Das Bauwerk steht mitten im historischen Stadtzentrum, wo sich viele andere Sehenswürdigkeiten befinden. Wenn die Vermutungen stimmen, handelt es sich beim Palazzo del Comune um das älteste Rathaus Italiens, das im Jahr 1193 erbaut wurde. Ursprünglich gab es vier Türme, jedoch ist nur noch ein einziger Turm vorhanden und lediglich der Sockel eines zweiten Turms.

Die Geschichte des Torre dei Lamberti

Der Turm wurde im Jahr 1172 erbaut und ist der einzige Turm Veronas, der in Privatbesitz ist. Die Familie Lamberti hat den achteckigen Turm errichtet, der zunächst als Gemeindeturm diente. Dort hängen die beiden Glocken "Rengo" und "Marangona". Das Läuten der Glocke "Rengo" warnte vor Angriffen und rief die Soldaten zur Verteidigung auf, die daraufhin ihre Waffen bereit hielten oder trommelte die Stadträte zur Sitzung zusammen. Die Glocke "Marangona" verkündete Arbeitsschluss für die Bauern, schlug jede Stunde einmal und warnte die Menschen im Falle eines Feuers. Anfang des 15. Jahrhunderts stürzte der Turm bei einem Brand ein. Eine umfangreiche Restauration stand bevor und wurde im Jahr 1464 abgeschlossen. Dabei wurde der Turm auf 83 Meter erhöht. Die Turmuhr fand erst im Jahr 1779 ihren Platz.

Blick über die ganze Stadt

Der erhaltende Turm besitzt eine Aussichtsplattform, von der aus sich Besucher einen atemberaubenden Überblick über die Stadt verschaffen können. Diese Aussichtsplattform ist über einen Lift oder über 386 Treppenstufen zu erreichen, die nichts für eine schwache Ausdauer sind. Der Lamberti-Turm ist für Besucher die ganze Woche von 11:00 Uhr morgens bis 19:00 Uhr abends zugänglich. Seit Sommer 2015 gibt es sogar kostenlose Führungen auf Deutsch.

Vom Torre dei Lamberti weitere Sehenswürdigkeiten in Verona erkunden

Besonders praktisch ist die zentrale Lage des Lamberti-Turms. Was früher der Sicherheit des Ortes diente, lässt die Besucher heute schnell andere Attraktionen erreichen. Nur 500 Meter entfernt befindet sich die historische römische Arena. Ebenfalls zu Fuß kann man die alten Plätze Piazza delle Erbe und Piazza dei Signori erreichen, die damals Versammlungsorte für politische oder wirtschaftliche Debatten waren. Heute kann man von den Plätzen die Bauwerke ringsherum betrachten und viele Leute treffen. Die berühmten Brücken, die über die Etsch ragen, kann man auch schnell erreichen. Die Brücken dienten damals als Handelsplatz und versorgten die Menschen mit unterschiedlichen Gütern. Zwei große Brücken sind zum Beispiel die Ponte Pietra und die Ponte Scaligero, die heute beliebte Fotomotive abgeben.

Ein Besuch des Torre dei Lamberti in Verona ist auf jedem Fall lohnenswert. Bei einem Besuch erhält man nicht nur einen weiten Blick über die Stadt und die Umgebung, sondern steckt mitten in der Geschichte von Verona und dessen Bewohner. Der Palazzo del Comune mit dem hohen Turm ist einer von vielen Sehenswürdigkeiten, die die Stadt so besonders machen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
  • Verona

    Verona

    Alle nützlichen Informationen zu dem Ferienort Verona finden Sie hier

  • Rom

    Rom

    Jeder Schritt in Rom ist eine Zeitreise. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten und jahrhundertealte Parkanlagen erwarten Sie in Rom.